Der Herbst ist da

Hallo meine Lieben, da bin ich wieder! Diese Woche verging viel zu schnell. Die Tage flogen dahin wie die Blätter im Wind. Habt ihr das auch gemerkt? Seit kurzem kann man das Kräuseln und Knistern von welken Blättern unter seinen Füßen hören. Der Herbst hält Einzug, malt die Natur in den schönsten Rottönen und lässt uns den Wind um die Ohren säuseln. Ich mag ihn, den Herbst. Kastanien sammeln, um kleine Männchen und witzige Tierchen aus ihnen zu basteln, bunte Blätter suchen, um farbenfrohe Bilder zu kleben und Drachensteigen lassen. Ach, wie herrlich ist es, wenn sie sich vom Wind in die Höhe treiben lassen. Und nun wird es drinnen wieder richtig gemütlich. Tee, Kekse und Kuchen schmecken doch gleich noch tausend Mal besser, wenn der Regen gegen die Scheiben schlägt. Mhhhh, da fällt mir der köstliche Kuchen ein, den ich im Urlaub gegessen habe. Ich sage euch Ingrid vom Café Anticus backt die köstlichsten Kuchen ..... gleich mal schauen, ob ich ein Rezept für euch finde .... oh ja, schaut mal her:

Friesentorte - Rezept

400 g   Mehl

1 Msp.  Backpulver

4 Pck.   Vanillinzucker

1 Prise  Salz

150 g   saure Sahne, stichfest

275 g   Butter

90 g     Zucker

1/2 TL  Zimt

450 g   Pflaumenmus

750 g   Schlagsahne

3 Pck.   Sahnesteif

1 TL     Puderzucker

            Fett für die Form

 

250 g Mehl, Backpulver, 2 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz, saure Sahne und 175 g Butter in einer Schüssel verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und kühl stellen.

150 g Mehl, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Zimt und 100 g kalte Butter in kleinen Würfeln mit den Händen zu einem krümeligen Teig (Streusel) verkneten.

Den Knetteig und Streuselteig dritteln. Einen Knetteig auf einem gefetteten Springformboden ausrollen. Darauf achten, dass der Teigboden am Rand nicht zu dünn ist und ihn mehrmals einstechen. Mit 1/3 der Streusel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 15-20 Minuten backen. Vom Formboden lösen und auskühlen lassen. Aus restlichem Teig und Streuseln 2 weitere Böden backen. Einen der Böden noch heiß in 12 Tortenstücke schneiden. Die beiden ganzen Böden mit Pflaumenmus bestreichen. Sahne, 15 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker und Sahnefestiger steif schlagen. In Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. An den Rand der beiden ganzen Böden je 12 dicke Sahnetuffs spritzen. Restliche Sahne in die Mitte der Böden spritzen. Böden aufeinander setzen und die bereits vorgeschnittenen Tortenbodenstücke schräg auf die Sahnetuffs legen. Ca. 1 Stunde kühl stellen. Mit Puderzucker bestäuben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0